Bild The Milkmaid

Völlig versunken in ihre Arbeit eine Magd Milch gibt. Neben der weißen Milch ray scheint etwas zu bewegen. Mural Der Milkmaid ist noch Horticultural der Meisterwerke des Rijksmuseums und ist in verschiedenen Größen erhältlich.
product-banner

€139,00 €119,00

Inkl. MwSt.

Mural Der Milkmaid, Johan Vermeer

Gedruckt in Vollfarbe und selbstklebende Tapete gemacht. Die Tapete ist einfach, ohne Tapetenkleister anzuwenden. Diese Tapete ist mit kostenEinbauSatz.
Völlig versunken in ihre Arbeit eine Magd Milch gibt. Neben der weißen Milch ray scheint etwas zu bewegen. Diejenigen, banale Akt Vermeer geballt zusammen ein eindrucksvolles Bild - ein Bild ganz die Figur in dem hellen Raum. Vermeer hatte ein Auge dafür, wie das Licht in Hunderten von farbigen Punkten auf den Objekten spielt.

Johannes Vermeer (1632-1675)

Johannes Vermeer (1632-1675) einer der bekanntesten niederländischen Maler des 17. Jahrhunderts heute, aber seit Jahrhunderten war es kaum signifikant. Der kleine Körper der Arbeit, die jetzt von ihm bekannt war, lange zu anderen zugeschrieben. Passen Sie es wurde in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt. Seitdem 35 Gemälde als "Vermeer" anerkannt.

John war der Sohn eines Seidenarbeiter und hat immer in Delft gelebt und gearbeitet. Wie sein Vater war er im Kunsthandel tätig. Möglicherweise war er Schüler von Stadtrivalen Carel Fabritius. Im Jahre 1653 schrieb Vermeer in der Malerzunft, die er mehrere Jahre geleitet. Vermeers frühe Geschichte Bilder zeigen den Einfluss der Utrechter Caravaggisten. Seine späteren Arbeiten umfasst Innenräume mit einem oder ein paar Menschen, meist Frauen. Intimate Genrestücke, in dem der Protagonist zu einer alltäglichen Tätigkeit gewidmet ist, in der Regel in einem Fenster, das bei Tageslicht lässt. Wie kein anderer Vermeer konnte das Licht auf Objekte zu sehen. Das Rijksmuseum hat drei seiner häuslichen Szenen und eine Stadt: die weltberühmte kleine Straße.

Anton wurde in Zaandam geboren. Im Alter von 16 trat er in Haarlem mit dem Vieh Maler Pieter Frederik van Os Lehre und dann am Pferdemaler Wouter Verschuur. Zusammen mit Paul Gabriel Mauve ging oft in die Natur zu malen. Ab dem Alter von zwanzig Jahren, arbeitete er in Oosterbeek, wo viele Künstler geblieben. Im Jahr 1871 zog Mauve in einem Studio in Den Haag. Dort gab er Vincent van Gogh, den er ein Cousin war, eine kurze Zeit Malunterricht. Von 1882 arbeitete er im Sommer oft in Laren, wo er im Jahre 1885 angesiedelt. Seine Arbeit war bereits bekannt und beliebt bei Sammlern aus dem In- und Ausland. In Amerika Mauve die Schafherden waren besonders beliebt, mit einer Unterscheidung zwischen "Schafe kommen" (Schafe von vorne) und die etwas billiger "Schafe gehen. Mit seiner launisch wird atmosphärische Landschaften mit Vieh Mauve einer der Haager Schule betrachtet.
(Quelle Rijksmuseum, Amsterdam)

 
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »